Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; legal_recent_widget has a deprecated constructor in /var/www/ud06_83/html/zeltlager/wp-content/themes/legal/functions/recent_post.php on line 6
3. Infoveranstaltung – 35. Jugendfeuerwehrzeltlager
Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /var/www/ud06_83/html/zeltlager/wp-includes/plugin.php on line 601

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /var/www/ud06_83/html/zeltlager/wp-includes/plugin.php on line 601

Marcel Meyer :

3. Infoveranstaltung
3. Infoveranstaltung

3. Infoveranstaltung


Warning: A non-numeric value encountered in /var/www/ud06_83/html/zeltlager/wp-content/plugins/lightbox-gallery/lightbox-gallery.php on line 564

Infoveranstaltung war erfolgreich!

Die Aula im Twistringer Gymnasium war bis auf den letzten Platz gefüllt. Das Leitungsteam und die Sachgebietsleiter stellten sich den Interessierten vor.
Stadtbrandmeister Heinrich Meyer-Hanschen führte durch den Abend. Er dankte der Verwaltung für die volle Unterstützung.
Kurz wurde zusammengefasst, was eigentlich Zeltlager ist.

Die Zeltfeten am Mittwoch und Samstag sind öffentlich. Das Gelände ist generell immer frei zugänglich.
Es wurde auf die Lagerruhe hingewiesen und die Raumaufteilung grafisch dargestellt.

Sven Schütte von der Stadtverwaltung stellte die personelle Situation dar. „Ihr seid die Säulen dieses Projektes“, hob er die vielen Helfer hervor. Bisher seien 400 Anmeldungen. Weitere Helfer sind sehr willkommen. Er ging auf den Versicherungsschutz und das Prozedere der An- und Abmeldung ein.
Aktuell sieht der Stand gut aus.

Matthias Harms leitet den Bereich Gastronomie. „Es herrscht immer Betrieb, da ja auch im Laufe des Tages Gäste erwartet werden“, prognostizierte er das Aufkommen.
Hinweise gab es zum ökumenischen Feldgottesdienst am Sonntag mit anschließendem Frühschoppen bei Blasmusik.

Meyer-Hanschen wies nochmal darauf hin, dass noch eine hauptverantwortliche Person für die Essensausgabe an die Kinder gesucht wird.

Für den Bauhof zeichnet sich Nobert Küpker verantwortlich. Er sagt, was bisher gemacht wurde und was die Aufgaben des Bauhofes sein werden. Dieser ist nun bereits angefangen, und verlegt Leitungen.
Dem untergeordnet ist der Workshop für Kinder. Nina Kallert stellte vor, was dort abläuft.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit obliegt Jens Meyer. Hier sind die Medien wie Lagerzeitung und Internet wiederzufinden.

Carsten Werft von der Verwaltung ging auf das Verkehrskonzept ein. Anlieger bekommen Passierscheine.

Zum Abschluss erläuterte Meyer-Hanschen das weitere Vorgehen. In den einzelnen Fachbereichen wird es Treffen mit den Einweisungen geben.
Bei Fragen können er oder Stadtjugendfeuerwehrwart Marco Schütte direkt angesprochen werden.