Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; legal_recent_widget has a deprecated constructor in /var/www/ud06_83/html/zeltlager/wp-content/themes/legal/functions/recent_post.php on line 6
Offizielle Pressemitteilung – 35. Jugendfeuerwehrzeltlager
Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /var/www/ud06_83/html/zeltlager/wp-includes/plugin.php on line 601

Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /var/www/ud06_83/html/zeltlager/wp-includes/plugin.php on line 601

Marcel Meyer :

Offizielle Pressemitteilung

Das größte Kreis-Jugendfeuerwehr Zeltlager im Land Niedersachsen ist zu Ende
 
Twistringen (mt) – Mit der großen Siegerehrung endete am heutigen Sonntag das 35. Kreis-Jugendfeuerwehrzeltlager im Landkreis Diepholz. Bevor die Lagersieger in den einzelnen Altersgruppen und der Gesamtsieger geehrt wurden, begrüßte Kreis-Jugendfeuerwehrwart Lars Genthe zunächst die zahlreichen Gäste und Funktionsträger der Feuerwehr. Er bedankte sich bei den 54 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Diepholz und den sechs Gastjugendfeuerwehren für die Teilnahme. Auch der Schirmherr Bürgermeister Martin Schlacke bedankte sich bei allen Helfern und Teilnehmern. Er war als Schirmherr traditionell für das Wetter verantwortlich und freute sich, dass zum Ende des Zeltlagers das Wetter dann auch endlich immer besser wurde. Er überreichte den symbolischen Sonnenschirm an Rainer Ahrens, Samtgemeindebürgermeister Siedenburg. Landrat Cord Bockhop freute sich darüber, dass die Feuerwehren im Landkreis diese Gemeinschaft bildende Aktion für alle Kinder ermöglicht. Egal ob arm oder reich, egal welcher Nationalität, die Feuerwehren ermöglichen allen eine schöne erste Ferienwoche. Axel Knoerrig, Mitglied des Bundestages und stellv. Vorsitzender des Sportbundes im LK DH freute sich vor allem darüber, dass neben den feuerwehrtechnischen Wettbewerben auch der Sport eine große Rolle im Zeltlager und bei den Jugendfeuerwehren einnehme. Kreisbrandmeister Michael Wessels, der die ganze Woche im Zeltlager anwesend war, wollte die Siegerehrung nicht weiter hinauszögern und sagte nur, dass er sich sehr wohl gefühlt habe und auf jeden Fall im nächsten Jahr in Borstel wieder dabei sein werde.
 
Die Siegerehrung begann mit der Prämierung der Winterarbeit. Sieger wurde die Jugendfeuerwehr Klein Lessen mit dem Theaterstück „Hubertus und der Wunderguru“, gefolgt von Aschen und Siedenburg auf dem geteilten zweiten Platz. Den Bronzeoskar erhielt die Jugendfeuerwehr Borstel.
 
Auch der Zeltplatzwettbewerb hat einen Sieger hervor gebracht. Ohne einen einzigen Punkt Abzug siegte die Jugendfeuerwehr Rehden vor Aschen, Dimhausen, Lemförde und Groß Lessen auf dem geteilten zweiten Platz.
 
Bei der anschließenden Gesamtsiegerehrung wurde es ab dem zehnten Platz sehr still auf dem Sportplatz, auf dem die Teilnehmer angetreten waren. Alle warteten gespannt auf die Vergabe der vorderen Plätze. Auf den dritten Platz schaffte es in diesem Jahr die gerade erst fusionierte Jugendfeuerwehr Gessel/Ristedt, auf Platz zwei landete die Jugendfeuerwehr Groß-Lessen und Sieger wurde am Ende die Jugendfeuerwehr Klein-Lessen.
 
Im nächsten Jahr findet das Zeltlager dann in Borstel in der Samtgemeinde Siedenburg statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *